Alias Eye

Alben

Debutalbum Field Of Names, Veröffentlichung 2001

Field Of Names – 2001

Mit sehr vielseitigen Sounds, aber ohne überfrachteten Bombast, strickt Alias Eye auf seinem Debütalbum Field Of Names zehn hochwertige Prog-Pullover, die vor allem durch ihre für deutsche Verhältnisse ungewöhnliche Leichtfüßigkeit auffallen.


Album A Different Point Of You

A Different Point Of You – 2003

Mit A Different Point Of You liefern sie ihre endgültige Reifeprüfung ab. Getragen von Philip Griffith‘ charismatischen Vocals rocken und proggen Alias Eye durch die verschiedensten musikalischen Schubladen.


In Focus – 2007

Alias Eye schließen mit In Focus an den Vorgänger A different point of View nahtlos an und variieren ihren Sound dabei leicht. Gleichwohl hält die Band ihren Anspruch auf intelligenten Rock hoch.


In Between – 2011

Alias Eye weiß mit In Between einmal mehr mit einem rundum ausgefeilten Prog Rock-Album zu gefallen und sollte nun endlich mit zur Speerspitze der deutschen Szene gezählt werden.